«Arbeitsplätze,
die vorwärtsbringen.»

Im geschützten Umfeld vorwärtskommen

In unserer geschützten wisli werkstatt finden Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung eine sinnvolle Tätigkeit und einen geregelten Tagesablauf. Hier werden Eigenschaften wie Qualitätsbewusstsein, Selbstständigkeit sowie Eigenverantwortung gefördert und die Arbeit wertgeschätzt.

Wir bieten Unterstützung

  • Wir führen mit unseren Mitarbeitern IV-Abklärungen oder Arbeitsbelastungstrainings mit dem Ziel der Wiederintegration durch.
  • Jungen Mitarbeitenden bieten wir die Möglichkeit, mit einer IV-Anlehre (PrA) den Einstieg in die Berufswelt zu finden.
  • Das Arbeitspensum kann mit einem Halbtags- oder Ganztags-Engagement vereinbart werden. Am Mittwochnachmittag bieten wir zum Ausgleich Sport oder andere Aktivitäten an. Eine leistungsbezogene Entlöhnung bessert das persönliche Einkommen neben IV-Rente und/oder Ergänzungsleistungen auf.

 Die Aufnahmekriterien für einen Arbeitsplatz in der wisli werkstatt

  • Psychische Beeinträchtigung
  • IV-Rentenberechtigung (mindestens Vorbescheid der IV)
  • Keine akuten Suchtprobleme und keine Fremd- oder Selbstgefährdung
  • Stabile soziale Situation (Wohnung, Betreuung)

So gehen Sie vor

Nach einem Erstgespräch mit Werkstattbesichtigung folgen ein paar Schnuppertage in der Werkstatt. Beim Eintritt erhalten die neuen Mitarbeiter/-innen einen Arbeitsvertrag.